• Ruth Hanke - Autorin Schriftstellerin - Nürnberg, Fürth, Puschendorf
Fotografie: Rida El ALi

 

"Dichten kann man nur in völliger Untätigkeit!"

Wollen wir uns setzen?

 

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Ich veröffentliche hier stets neue Texte, die sich entweder in neuen Büchern manifestieren oder einfach nur zur allgemeinen Erheiterung oder auch ein wenig zum Nachdenken beitragen möchten. Habt viel Spaß!

Eure
Ruth Hanke Unterschrift

 


 

Das neue Buch „Hurrikan & Zwischenhoch“ ist da!

 


 

Jetzt auch Kurzgeschichten!

Am häufigsten schreibe ich hier Glossen oder Gedichte. Immer öfter versuche ich mich jedoch auch an Kurzgeschichten.
Wenn also mal ein wenig mehr Zeit übrig ist:

Kurzgeschichte: Was im Himmel ist

Kurzgeschichte: Meine Zeit

Kurzgeschichte: Ein besseres Leben

Kurzgeschichte: Wir wissen es nicht

Die neuesten Beiträge:

KURZGESCHICHTE: Was im Himmel ist

Harald Herbholz kehrte am Ende dieses kalten und unfreundlichen Dezembertages ins „Desaster“ ein. „Desaster“ hieß seine Kneipe, unweit entfernt von seiner Mietswohnung, wo er sich an jedem Freitagabend, wenn er aus dem Gefängnis kam, ein paar Cognacs genehmigte.

Weiterlesen »

Blauer Kurier Mai 2021

Das Gedicht „Frühlingsgefühle“ ist im Blauen Kurier Fürther Umland in der KW 21 auf Seite 8 abgedruckt worden und im aktuellen Cityheft Fürth auf Seite 10, der EM-Beitrag: „Fußball ist unser Leben“

Weiterlesen »

Frühlingsgefühle

Ein Mensch geht raus, denn es ist mild, da sieht im Spiegel er sein Bild: Zerknittert sieht er aus und grau, sagt` nicht erst unlängst seine Frau: „So solltest du nicht mehr rumlaufen, sondern dir was zum Anziehen kaufen.“

Weiterlesen »

Blogverzeichnis - Bloggerei.de