CSU-Zeitung Puschendorf

Zum Lachen und zum Weinen, wie das Leben so spielt

… Die Worte scheinen ihr einfach so aus der Feder zufließen. Man liest eine Geschichte an und ist gefesselt. Immer gibt es eine Überraschung, eine unerwartete Wendung oder einen Gedanken, den man so nicht unbedingt erwartet hat. Man muss die Offenheit einfach bewundern, mit der die Autorin so völlig ohne jede Eitelkeit, auch über sich selber, schreibt. Dies bestärkt das Gefühl der Glaubwürdigkeit, sodass einem bei der Lektüre auch schon mal wirklich Haarsträubendes doch irgendwie plausibel erscheint. Und komisch ist das außerdem oft genug, oder genauer gesagt: sehr komisch. …

Link zum PDF (Seite 29)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.