Trotzdem wird´s Weihnachten werden

Menschenleer sind alle Straßen,
wo früher frohe Leute saßen,
dunkel ist´s, der Wind weht kalt,
jeder rennt, keiner macht Halt,
hat wenig Freude, viel Beschwerden;
trotzdem wird’s Weihnachten werden.

Corona-Schrecken geht umher,
mancher Mensch fürchtet jetzt sehr,
dass er sich anstecken wird,
fragt sich insgesamt verwirrt:
Was wird das noch mit uns auf Erden?
Trotzdem wird’s Weihnachten werden.

Und auch die beiden, die wir trafen
suchten einen Raum zum Schlafen,
fragten jeden, überall,
landeten in diesem Stall,
bei einem Trog von Rinderherden.
Soll es hier Weihnachten werden?

Da nimmt das Wunder seinen Lauf,
der Stall wird hell, der Stern geht auf.
Treten wir näher, um zu schauen
Sachte, still, voller Vertrauen,
kommt Freude, die man nicht vergisst,
weil Weihnachten geworden ist.

 

Trotzdem wird´s Weihnachten werden - Gedicht von Ruth Hanke
Gedichte von Ruth HankeTrotzdem wird´s Weihnachten werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.